Entstehung


Im Rahmen des zweihundertsten Jahrestages der Schlacht von Waterloo realisierte Emmanuel Verjans unterstützt von Vincent Cochain eine Bilderserie von der Nachstellung der damaligen Auseinandersetzungen.
Ausgehend von diesen qualitativ hochwertigen Aufnahmen gestaltete Emmanuel Verjans zehn überdimensionierte Panoramas, um den historischen Moment der Schlacht zu illustrieren.

Diese Arbeiten sind eine künstlerische Interpretation der damaligen Geschehnisse und erheben nicht den Anspruch, die historische Wirklichkeit widerzuspiegeln.
Jedes Panorama besteht aus vielen Einzelbildern, die – mit einem Bildbearbeitungsprogramm überarbeitet und neu komponiert – zu einer überaus realistischen Darstellung der Geschehnisse geworden sind.

Emmanuel Verjans bearbeitete diese Bilder wie es ein Maler der damaligen Zeit realisiert hätte, wenn ihm die technischen Möglichkeiten unserer heutigen Zeit zur Verfügung gestanden hätten.

Die Ausstellung ist all jenen gewidmet, die sich bei dieser historischen Nachstellung dafür einsetzten, das Gedenken an all jene im Feld der Ehre gefallenen Soldaten in unserem kollektiven Gedächtnis wachzuhalten, um diesen historischen Moment über die Generationen hinweg weiter zu geben (bei der Nachstellung der Schlacht im Jahr 2015 waren 7.200 Darsteller beteiligt).

Die Panoramas sind auf ChromaLuxe® gedruckt, welches die qualitativ hochwertigen Darstellungen ermöglicht. Die Grösse der Panoramadarstellungen liegt zwischen 9,90m X 1,80m und 6,40 X 1,60m.